Datum: 26.01.2019 11:30 - 17:00
Ort: Pilates Studio Severin, Severingasse 1/6, 1090 Wien
Referent*in: Andrea Ott
Kosten: Euro 78,- für PVA-Mitglieder (statt 90,-)
Fortbildungspunkte: 5
Webseite: https://www.pilatessystem.eu/de/content/kontakt

„Egal, welchen Sport ich bevorzugt betreibe, welches Training ich liebe, der Körper braucht die Abwechselung, immer wieder neue (An-) Reize. Die Kombination von Pilates und Crosstraining (CrossFit) kann hier die nötige Abwechslung bieten und vielleicht auch neue Kund*innen/Teilnehmer*innen gewinnen.“

 

Sowohl Crosstraining (CrossFit) als auch Pilates sind Methoden für den ganzen Körper. Pilates legt hier das besondere Augenmerk auf die Körpermitte - das Powerhouse - und sorgt mit den präzisen Übungen bzw. Übungsausführungen für eine starke und stabile Mitte. Das Zusammenspiel von Atmung und Bewegungsfluß macht das Pilates-Training zu einem sehr konzentrierten und fokussierten Training.

CrossFit spricht den Menschen bzw. das Bewegungssystem in seiner Komplexität in verschiedenen konditionellen und koordinativen Fähigkeiten wie Ausdauer, Schnelligkeit und Schnellkraft, Maximalkraft, Beweglichkeit, Rhythmisierungsfähigkeit etc. an und bedient sich hier auch verschiedener Trainingsmethoden.

 

In diesem Workshop möchte ich klassische Übungen aus dem Crosstraining (Burpees, Plank, Mountain climber u.a.) vorstellen, die mit Hilfsmitteln oder auch nur mit dem Körpergewicht im Kursraum möglich sind. Und die sowohl koordinativ als auch

schnellkräftig schon an sich anstrengend sind… mit einem Höchstmaß an klarer Ausrichtung und Stabilität nicht nur der Körpermitte erst so richtig anspruchsvoll werden. Und auch Spaß machen…

 

Weitere Inhalte:

- Überblick der klassischen Trainingsmethoden

- Überblick konditionelle und koordinative Fähigkeiten

- Begriffsklärungen aus dem CrossFit

- Methodische Wege von der langsam-geführten Bewegung hin zu AMRAP (as many repeats as possible) der AFAP (as fast as possible) ohne Qualitätsverlust

- Diskussion bzw. Austausch

 

Andrea Ott ist Kinderkrankenschwester und hat an der Humboldt Universität zu Berlin und am Institut National de Education Fisica Madrid (INEF) Dipl. Sportwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Rehabiliation/Prävention studiert. Bereits seit 1993 hat sie in der Fitnessbranche u.a. als Kursleiterin gearbeitet und hat sich mit Beginn des Sportstudium aktiv mit dem Bewegungssystem auseinander gesetzt. 2006 hat sie mit der Basic-Ausbildung der Spiraldynamik® begonnen. Nach Beendigung ihres Studiums 2004 arbeitet sie weiterhin freiberuflich als Kursleiterin, Personal Trainerin, Dozentin und Autorin in Berlin. Seit 2013 ist sie zertifizierte Advanced Fachkraft der Spiraldynamik® und seit 2014 Lizenzpartnerin der Spiraldynamik® AG und gibt in Berlin exklusiv Spiraldynamik®-Kurse. 2016 hat sie in Salzburg bei Eva Hager-Forstenlechner und Ekke Hager die 200h Yogalehrerausbildung abgeschlossen und befindet sich seit 2017 in der Medical Yoga-Ausbildung bei Eva Hager-Forstenlechner und Ekke Hager.